Praktikum

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit für fortgeschrittene Studierende, ein Praktikum im Landesbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kiew zu absolvieren.

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Studierende der Politik- und Sozialwissenschaften sowie verwandter Fachrichtungen, die besonderes Interesse an politiknaher beratender Arbeit in Osteuropa haben.

Die Aufgaben richten sich sowohl nach unseren Schwerpunkten und Arbeitslinien als auch nach den tagesaktuellen Notwendigkeiten. Die Mitarbeit an der Aufbereitung aktueller politischer, ökonomischer oder sozialer Themen, sowie Mithilfe bei der Konzeption und Evaluierung von Veranstaltungen sind typische Aufgabenfelder.

Sie unterstützen das Team darüber hinaus bei folgenden Tätigkeiten:

  • Allgemeine organisatorische Arbeit,
  • Betreuung von Teilnehmenden und internationalen Gästen vor und während der Veranstaltungen
  • Kleinere Übersetzungsaufgaben.


Voraussetzungen:

  • Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten und der Literaturrecherche;
  • Sehr gute Sprachliche Fähigkeiten in Deutsch und Englisch sowie erweiterte Kenntnisse in Russisch oder Ukrainisch;
  • geübter Umgang mit MS Office und ähnlichen Programmen;
  • ausgeprägte Organisations- und Kommunikationsfähigkeit;
  • sehr gute Umgangsformen;
  • Flexibilität, Bereitschaft nach vorheriger Absprache auch am Abend und Wochenende sowie eigenverantwortlich auf Dienstreisen innerhalb der Ukraine und Belarus zu arbeiten;
  • Interesse an der Arbeit und den Zielen der Friedrich-Ebert-Stiftung.


Rahmen:

  • Die Dauer eines Praktikums beträgt in der Regel zwei bis idealerweise drei Monate. Längere Aufenthalte sind nicht möglich, es sei denn, die Person hat einen eigenverantwortlich geregelten Aufenthaltsstatus in der Ukraine oder die ukrainische Staatsbürgerschaft. Wir bitten um Beachtung der aktuellen Einreisebestimmungen.
  • Die Friedrich-Ebert-Stiftung kann ein bezahltes Praktikum von bis zu 350 Euro monatlich anbieten. Neben wertvollen Erfahrungen erhalten sie von uns nach Abschluss des Praktikums ein qualifiziertes Arbeitszeugnis.
  • Arbeitsplatz in Kiew ist ein gut ausgestattetes Büro im Stadtzentrum. Bewerber sollten auf Dienstreisen innerhalb der Ukraine und evtl. nach Belarus eingestellt sein.
  • Praktikanten müssen für Anreise, Unterkunft und Verpflegung während des Praktikums selbst aufkommen und diese selbstständig organisieren.
  • Wir raten zum Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Zudem besteht für unsere Praktikanten die Pflicht zum Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung mit internationaler Gültigkeit. Die FES kann keine Haftung für etwaige Unfälle oder Schäden in Verbindung mit dem Praktikum übernehmen.


Bewerbung:

BewerberInnen werden gebeten, uns frühzeitig per Mail (mail[at]fes.kiev.ua) folgende Informationen zu übermitteln:

  • Lebenslauf mit Foto, aus dem auch Ihr außeruniversitäres Engagement hervorgeht;
  • Motivationsschreiben, in dem Sie auch darlegen, wie das Praktikum zu ihrem persönlichen Werdegang beitragen wird;
  • Themenbereiche, denen Ihr besonderes Interesse im Praktikum gilt;
  • Gewünschter Zeitraum des Praktikums, wenn möglich mit konkreten Daten.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Ukraine & Belarus

01004 Ukraine
Kiev, Puschkinska 34

+38 (044) 234 0038
+38 (044) 451 4031

mail(at)fes.kiev.ua

Photo: FES/Bernd Raschke

Publikationen

S. Balyuk, N. Klauning, M. Koval, M. Röthig, L. Chetvertukhina

The Attitude of Ukrainians Toward Social Democracy. Public opinion poll results

Dr. Hanna Shelest, Dr. Mykola Kapitonenko

Ukraine Analytica: European Neighbourhood

Dr. Hanna Shelest, Dr. Mykola Kapitonenko

Ukraine Analytica: Helsinki Principles