Veranstaltungsarchiv

Präsentation der Studie zur Branchenwirkung des Freihandelsabkommens zwischen der Ukraine und der Europäischen Union

Am 1. März wurde in Kiew eine Studie zu den Effekten des EU-Freihandelsabkommens auf ausgewählte Branchen der ukrainischen Industrie präsentiert. Die Studie wurde von der NGO „Democracy House“ NGO in Partnerschaft mit der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine durchgeführt. Die involvierten Experten Vasyl Povoroznyk und Olena Bazhenova von „Democracy House“ gaben einen Überblick über die angewandten Methoden und zentralen Ergebnisse der Studie sowie darauf basierend einen...

mehr

Erster ukrainischer Studentenwettbewerb „ДЖАЗ“ (JAZZ)

Vom 4. bis zum 6. März 2019 fand in der Hennadii Udovenko Diplomatischen Akademie der Ukraine der erste ukrainische Studentenwettbewerb „ДЖАЗ“ (JAZZ) statt. Er richtete sich an Studierende, die sich für internationale Beziehungen interessieren. Die Friedrich-Ebert-Stiftung organisierte diese Veranstaltung in Partnerschaft mit der Hennadii Udovenko Diplomatischen Akademie der Ukraine. Die teilnehmenden Student_innen kamen aus sechs ukrainischen Universitäten und konnten an diesen drei Tagen ihre...

mehr

Minsker Kamingespräch: Karsten Voigt und Mitglieder des „Young Leaders Forum“

Im Rahmen der Kamingespräch-Reihe folgte der deutsche Politiker Karsten Voigt der Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung

mehr

Das deutsche Modell der Polizeiausbildung: Best Practices

Vom 26. bis 28. Februar 2019 fand im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine und der Akademie der Streifenpolizei ein Workshop statt, der einen Erfahrungsaustausch zwischen Methodologen und Lehrkräften der ukrainischen Akademie der Streifenpolizei und der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg zum Ziel hatte.

Der Professor der Abteilung für Verfassungsrecht und Europarecht, Ralf Alleweldt, und der Professor für Polizeirecht und Str...

mehr

Youth Kyiv Security Forum

Vom 21. bis zum 22. Februar fand in Kyiv das siebte „Youth Kyiv Security Forum“ statt.

mehr

Festakt und Diskussion in Minsk anlässlich 100 Jahre belarussischer Diplomatie

Am 22. Februar 2019 veranstaltete die Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der Belarussischen Staatlichen Universität einen Festakt anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der belarussischen Diplomatie unter der Überschrift „Belarus in einer sich verändernden Welt – Geschichte und Gegenwart“.

mehr

Hard Talk: Ukraine’s Foreign Policy beyond EU and NATO

In partnership with UA: Ukraine Analytica and Hennadiy Udovenko Diplomatic Academy of Ukraine, the Representative Office of the Friedrich Ebert Foundation in Ukraine hosted the expert panel “Hard Talk: Ukraine’s Foreign Policy beyond EU and NATO”, taking place in Kyiv on 25th of January 2019. Two thematic panels set the frame for discussing the current state of affairs, as well as future perspectives of Ukraine’s foreign policy beyond EU and NATO. After thematic inputs by the experts, the...

mehr

Förderung organisatorischer Handlungskapazitäten der belarussischen Gewerkschaften

Gewerkschaftliche Organisationen zu fördern gehört zu den Kernaufgaben der Friedrich-Ebert-Stiftung. Denn die gewerkschaftliche Interessenvertretung ist ein demokratisches Grundrecht. In diesem Jahr konzentriert sich die Arbeit der FES unter anderem auf die Förderung organisatorischer Handlungskapazitäten der belarussischen Gewerkschaften, die Beratung bei der Positionierung zu aktuellen sozial-, wirtschafts- und beschäftigungspolitischen Debatten und auf die Stärkung der Diskursfähigkeit von...

mehr

Grüne Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung

Im Laufe des Jahres 2018 fanden in Belarus zwei thematische Seminare zum Thema „Grüne Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung“ statt. Ziel der Veranstaltungen war es, die Best Practices aus den Nachbarländern und Deutschland im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und grüner Wirtschaft darzustellen und zu diskutieren, um sie somit für die belarussische Öffentlichkeit verfügbar zu machen.

Das erste Seminar beleuchtete die Unternehmensperspektive, das folgende Seminar schließlich ging auf die...

mehr

Inklusive Ansätze im Bildungswesen - Erfahrungen aus Deutschland

Vom 12. bis 15. November 2018 veranstaltete das Regionalbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine eine Informationsreise zum Thema „Inklusiven Ansätze im Bildungswesen - Erfahrungen aus Deutschland“ für Lehrende der Offenen Internationalen Universität für Menschliche Entwicklung „Ukraine“ und für VetreterInnen des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Ukraine. Im Laufe der vier Tage fanden intensive Gespräche mit den VertreterInnen deutscher Universitäten, Schulen, Vereine und...

mehr

Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Ukraine & Belarus

01004 Ukraine
Kiev, Puschkinska 34

+38 (044) 234 0038
+38 (044) 451 4031

mail(at)fes.kiev.ua