Veranstaltungsarchiv

Dialog- und Informationsprogramm vom 26. bis zum 29.08.2019 in Belarus

Auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung nahmen die frühere Bundesumweltministerin und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages Barbara Hendricks, der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Oliver Kaczmarek, der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Fritz Felgentreu, der Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion für künstliche Intelligenz René Röspel sowie der Abgeordnete des Europäischen Parlamentes Joachim Schuster vom 26. bis zum...

mehr

Wirksamkeit des staatlichen „Warme Kredite“-Programms

Am 3. Oktober 2019 veranstaltete die Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine eine Pressekonferenz zur Evaluierung des staatlichen „Warme Kredite“-Programms. Vorgestellt wurde diese vom Leiter der staatlichen Agentur für Energieeffizienz und Energieeinsparung, Serhij Savchuk und dem Landesvertreter der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine, Marcel Röthig. Außerdem waren der Ökonom Wolodymyr Sarioglo geladen, der eine soziologische Studie zum laufenden Programm durchführte sowie...

mehr

„Freizeit ist erlaubt“ - inklusives Festival in Charkiw

Vom 23. bis zum 30.09.2019 fand in Charkiw das Festival der Inklusion unter dem Motto „Freizeit ist erlaubt“ statt. Es war die vierte Veranstaltung dieser Art. Dieses Jahr wird das Festival vom Charkiwer Regionalverein „Hromadska Alternativa“ in Zusammenarbeit mit der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine organisiert. Diesmal waren besonders Vertreter von mehr als 10 unterschiedlichen Universitäten, Galerien, Museen und Bildungseinrichtungen beteiligt. Zu ihnen zählten auch...

mehr

Praktische Ansätze zur Umsetzung inklusiver Hochschulbildung in der Ukraine

Am 1. Oktober 2019 fand an der Nationalen Taurischen Wernadskyj-Universität eine Informationsveranstaltung zur Umsetzung inklusiver Hochschulbildung statt, die von der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine in Zusammenarbeit mit der Internationalen Universität für Humanentwicklung „Ukraine“ organisiert wurde. Im Rahmen der Veranstaltung diskutierten Dozierende und Mitarbeitende der Nationalen Taurischen Wernadskyj-Universität mit Lehrkräften der Internationalen Universität für...

mehr

Gender Budgeting

Am 20. März 2019 hat die Nationale Agentur für öffentlichen Dienst der Ukraine zusammen mit dem Gender Budgeting Project in der Ukraine und der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine ein Kooperationsabkommen geschlossen, um eine wirksame Zusammenarbeit bei der Einbeziehung von Gleichstellungsfragen und Gender Budgeting in die Ausbildungs-, Spezialisierungs- und Fortbildungsprogramme für Staats- und Kommunalbeamte sicherzustellen.

Zu diesem Zweck wurden in den Schulungsprogrammen...

mehr

Treffen im Ministerium für Bildung und Wissenschaft zur Fortsetzung der Zusammenarbeit bei der Einführung der dualen Bildungsform

Am 20. September 2019 trafen sich die ukrainische Ministerin für Bildung und Wissenschaft, Hanna Novosad, die stellvertretenden Minister Jegor Stadnyj und Petro Korzhevskyj, der Generaldirektor für Hochschul- und Erwachsenenbildung, Oleg Sharov mit dem Direktor der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung Marcel Röthig  sowie weiteren Arbeitgebervertretern und Mitarbeiter ukrainischer Hochschulen. Es wurden Fragen zur Fortsetzung der Zusammenarbeit zur Einführung des dualen Bildungssystems...

mehr

Kyiv Smart City Forum 2019

Kyiv Smart City Forum 2019 ist eines der wichtigsten Ereignisse Osteuropas, auf dem Vertreter der Regierung und der Öffentlichkeit, Unternehmer, Experten, Zukunfts- und Stadtforscher und zusammenkommen, um Erfahrungen, best practices und Ideen über zukünftige Initiativen auszutauschen.

Vor vier Jahren begann Kyiv mit dem Aufbau einer intelligenten Stadtinfrastruktur, die Stadt verbessert täglich ihre elektronischen Dienste und Dienstleistungen in der Hauptstadt. Heute werden technologische...

mehr

Wegweiser der Bürgerbeteiligung in Belarus

Am 18. September 2019 fand in Witebsk ein Seminar zum Thema "Bürgerbeteiligung auf lokaler Ebene" statt. Das Seminar wurde von der Regionalvertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine und Belarus und Lev-Sapiega-Stiftung zusammen mit dem Regionalrat der Abgeordneten von Vitebsk organisiert. An dem Seminar nahmen VertreterInnen des Abgeordnetenrates des Bezirks Vitebsk sowie der Vorsitzende der Bezirks- und Stadträte des Gebiets Vitebsk teil.

Während des Seminars stellten ExpertInnen...

mehr

«Entwicklung des Rechtsrahmens für die Einführung der dualen Hochschulausbildung in der Ukraine»

Am 13. September 2019 fand das Treffen von Vertretern der Universitäten der Ukraine und der Arbeitgeber statt, um die Bestimmung über die duale Form der Hochschulbildung und der beruflichen Hochschulbildung nach der öffentlichen Diskussion abzuschließen. Die Bestimmung wurde in den Sitzungen der gemäß Verordnung Nr. 175 vom 13. Februar 2019 des Bildungsministeriums gebildeten Gruppe und in Expertentreffen im Rahmen des FES-Projekts „Entwicklung des rechtlichen Rahmens für die Einf[hrung der...

mehr

Erinnerungen an eine sozialdemokratische Vergangenheit der Ukraine und Wahrnehmung heute

Am 4. September 2019 fand in Dnipro eine Diskussionsveranstaltung zu historischen Rolle der Sozialdemokratie in der Ukraine und ihrer heutigen Wahrnehmung statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurde eine vom Gorshenin-Institut in Zusammenarbeit mit der Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine durchgeführte Meinungsforschung zum Thema „Wahrnehmung der Sozialdemokratie in der Ukraine“ präsentiert.

Die Resultate der Studie zeigen, dass unter UkrainerInnen ein gewisser Mangel an...

mehr

Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Ukraine & Belarus

01004 Ukraine
Kiev, Puschkinska 34

+38 (044) 234 0038
+38 (044) 451 4031

mail(at)fes.kiev.ua