«Entwicklung des normativen Rahmens für die Einführung der dualen Hochschulausbildung in der Ukraine»

Am 18. Juni 2019 trafen sich Vertreter der ukrainischen Universitäten und Arbeitgeber im Ministerium für Bildung und Wissenschaft, um Instrumente für die Entwicklung des dualen Bildungssystems zu entwickeln.

Seit 2013 bringt die Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung der ukrainischen Öffentlichkeit die duale Ausbildungsform näher und fördert ihre Einführung in das ukrainische Hochschulsystem.  Konkret handelt es sich um das entwickelte Konzept der Ausbildung von Fachkräften nach der dualen Ausbildungsform, das 2018 vom Ministerkabinett der Ukraine gebilligt wurde.

Im Jahr 2019 wurde bereits eine Reihe von Aktivitäten im Rahmen des Projekts "Entwicklung eines normativen Rahmens für die Einführung der dualen Hochschulausbildung in der Ukraine" durchgeführt. So fanden Sitzungen der Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Stufen I und II des Konzepts der Ausbildung von Fachkräften nach dem dualen Bildungsprinzip, das gemäß dem Beschluss des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft Nr. 175 vom 13.02.2019 gebildet wurde.

Auf dem Treffen wurden die Varianten der Dokumente zur öffentlichen Diskussion vereinbart, die es 2019 ermöglichen werden, Pilotprojekte zur Umsetzung von erstmals vollwertigen dualen Ausbildungen in ausgewählten Fachrichtungen zu starten. So wurden folgende Dokumente wurden der allgemeinen Diskussion vorgelegt:

  • Bestimmungen zum Erwerb einer beruflichen Hochschulausbildung und einer Hochschulausbildung
  • Entwurf einer Mustervereinbarung über den Erwerb von Bildung in dualer Form

Die Dokumente finden Sie hier.

Die Ausbildung in der dualen Bildungsform erfordert den Aufbau einer gleichberechtigten Partnerschaft von Bildungseinrichtungen, Arbeitgebern und Bildungsanbietern mit dem Ziel, pädagogische Erfahrungen in der praktischen Anwendung von Kompetenzen zu sammeln und diese an die Bedingungen des beruflichen Alltags anzupassen.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Ukraine & Belarus

01004 Ukraine
Kiev, Puschkinska 34

+38 (044) 234 0038
+38 (044) 451 4031

mail(at)fes.kiev.ua