Europaspiele in Minsk: Chance zur Förderung von Inklusion

Im Kontext der Europaspiele hat die Vertretung der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine und in Belarus in Zusammenarbeit mit dem Organisationskomitee für die Zweiten Europäischen Spiele 2019 und dem Büro für die Rechte von Menschen mit Behinderungen eine Seminarreihe zur Förderung von Inklusion und Barrierefreiheit durchgeführt.
Die Veranstaltung wandte sich an Volontäre, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Spiele helfen. Ziel war, ihre Alltagskompetenz im Umgang mit Menschen mit Behinderungen zu erhöhen.

Zudem fand im Rahmen der Vorbereitung auf die Spiele ein runder Tisch statt, an dem internationale Expertinnen und Experten sich mit der Infrastruktur der Stadt, einschließlich der Sportanlagen, vertraut machen konnten und praktische Empfehlungen für eine bessere Inklusion geben konnten. Diese Veranstaltung bot die Gelegenheit, die städtische Infrastruktur (auch im internationalen Vergleich) sowie den Dienstleistungssektor zu untersuchen, um den öffentlichen Raum unter Berücksichtigung seiner sicheren und komfortablen Funktionsweise für alle Bevölkerungsgruppen zu verbessern. In Präsentationen vermittelten Referentinnen und Referenten praktische Ratschläge zur Überwindung sowohl baulicher als auch emotionaler Barrieren. Somit konnte ein Beitrag zur Stärkung von Wissen über Inklusion und Antidiskriminierung geleistet werden. Die europäischen Spiele werden tausende Gäste nach Minsk führen. Gleichzeitig bedeutet dieses Großereignis eine Chance für mehr Chancengleichheit und bessere Inklusion im Alltagsleben – und somit weit über die Spiele hinaus.

Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Ukraine & Belarus

01004 Ukraine
Kiev, Puschkinska 34

+38 (044) 234 0038
+38 (044) 451 4031

mail(at)fes.kiev.ua

Photo: FES/Bernd Raschke

Публікації

Бухарест 9: у пошуках співпраці на східному фланзі НАТО?

Сергій Герасимчук

Українська призма: Зовнішня політика 2018. Аналітичне дослідження

Надія Бурейко, Геннадій Максак, Ганна Шелест

Стандарти недискримінаційної реклами: світові тенденції та українські ініціативи

Лукас Боде, Олена Бучинська, Олена Давліканова, Олег Кобельков, Жустіна Райжите, Ірина Лилик, Юрій Сахно, Наталія Федорович