• Veranstaltung

    National Expert Forum “Ukraine: Seeking Balance”

    On November 28, 2017 the National Expert Forum “Ukraine: Seeking Balance” took place in Kyiv, Ukraine. The National Expert Forum is a communication...

    mehr
  • Veranstaltung

    Administrative management reform and control over public utilities

    Public utilities provide services critical for citizens’ wellbeing, such as water supply and sewage, heating, transportation etc. In Ukrainian oblast...

    mehr
  • Veranstaltung

    The role of management companies in establishing transparent relations between consumers and service providers

    During 2017, FES-Ukraine together with an NGO “Expert Intersectoral Association of Ukraine” (EIAU) continued cooperation within the framework of the...

    mehr
  • Veranstaltung

    Prevention of Sexism in Advertising: tools of local authorities and cooperation with civil society

    Gender discrimination in the media and in advertising is still frequent globally and facilitates the reproduction of gender stereotypes communicating...

    mehr

Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Ukraine & Belarus

01004 Ukraine
Kiev, Puschkinska 34

+38 (044) 234 0038
+38 (044) 451 4031

mail(at)fes.kiev.ua

Herzlich Willkommen bei der Friedrich Ebert Stiftung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist die größte und älteste parteinahe Stiftung Deutschlands. Sie ist den Grundwerten der sozialen Demokratie verpflichtet und engagiert sich weltweit zugunsten von Freiheit, Solidarität und sozialer Gerechtigkeit.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung konzentriert sich in der Ukraine auf vier Arbeitsfelder, die die Werte der sozialen Demokratie in den ukrainischen Kontext einpassen:

Verminderung sozialer Ungleichheit

Verminderung sozialer Ungleichheit

Im Bereich der Wirtschafts- und Sozialpolitik kann die Stiftung dank ihrer Nähe zu den Werten und Akteuren sozialer Demokratie besondere Kompetenz und Glaubwürdigkeit für sich beanspruchen. Nur, wenn die soziale Dimension der Transformation nicht aus dem Blick gerät, werden der Umbau bzw. die Wiederbelebung der ukrainischen Wirtschaft erfolgreich sein können. >>>

Nachhaltige Wirtschaftspolitik

Nachhaltige Wirtschaftspolitik

Eine nachhaltige Wirtschaftspolitik versucht, ökologische, ökonomische und soziale Ziele nicht gegeneinander auszuspielen, sondern diese möglichst gleichrangig anzustreben. Im Mittelpunkt dieser Arbeitslinie der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine steht also die Frage, wie in der Praxis die drei Aspekte in eine Balance gebracht werden können. >>>

Stärkung des demokratischen Rechtsstaates

Stärkung des demokratischen Rechtsstaates

Die Friedrich-Ebert-Stiftung verfolgt den Ansatz, Plattformen für den Dialog zwischen zivilgesellschaftlichen und staatlichen Akteuren anzubieten. Die ukrainische Zivilgesellschaft ist die aktivste im postsowjetischen Raum. >>>

Sicherheit in Europa durch Kooperation

Sicherheit in Europa durch Kooperation

Im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik ist durch die Ukraine-Krise der Handlungsrahmen der Tätigkeit der Friedrich-Ebert-Stiftung bereits von außen vorgegeben. Wir wollen an der Debatte um die Ausrichtung der ukrainischen Außenpolitik zum einen mitwirken, indem wir mitwirken, die Ukraine konstruktiv in den Diskurs über gesamteuropäische Sicherheitsfragen einzubinden. >>>