• Veranstaltung

    Webinar “Just Transition of Coal Mining Regions in Poland”

    On November 16th, 2021, the second session of a series of webinars on just transition of coal mining regions took place. This time the session...

    mehr
  • Neuigkeiten

    Confidence building measures and the transnistrian conflict: can Moldova's experience be beneficial for Ukraine

    Russia's aggression against Ukraine has drawn attention to the issue of "frozen conflicts" and the experience of their settlement. The Transnistrian...

    mehr
  • Veranstaltung

    Organizational-Activity Game: Environmental Challenges for The Agricultural and Educational Sectors

    On October 22-24 2021, the Representation of the Friedrich Ebert Foundation in Ukraine, the Gorshenin Institute and the Volyn Business School at the...

    mehr
  • Veranstaltung

    Webinar on the Just Transition of Coal Mining Regions

    On November 9th  2021,  the first session of a series of webinars on the just transition of coal mining regions took place. The seminar was organized...

    mehr
  • Veranstaltung

    Projektreise nach Georgien zum Thema „Inklusion in Bildungseinrichtungen“ GEORGIEN, TIFLIS, 11. - 16.10.2021

    Das Solidaritätsprinzip gilt unter SoziologInnen und PhilosophInnen als das höchste universelle Prinzip. Es beruht auf der sogenannten „kollektiven...

    mehr

Friedrich-Ebert-Stiftung
Ukraine & Belarus

wul. Puschkinska 34
01004 Kiew
Ukraine

Büro Ukraine:
+38 (044) 234 00 38
+38 (044) 451 40 31
mail(at)fes.kiev.ua

Büro Belarus:
+38 (044) 234 10 38
+38 (044) 234 10 39
belarus(at)fes.kiev.ua

Herzlich Willkommen bei der Friedrich Ebert Stiftung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist die größte und älteste parteinahe Stiftung Deutschlands. Sie ist den Grundwerten der sozialen Demokratie verpflichtet und engagiert sich weltweit zugunsten von Freiheit, Solidarität und sozialer Gerechtigkeit.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung konzentriert sich in der Ukraine auf vier Arbeitsfelder, die die Werte der sozialen Demokratie in den ukrainischen Kontext einpassen:

Verminderung sozialer Ungleichheit

Verminderung sozialer Ungleichheit

Im Bereich der Wirtschafts- und Sozialpolitik kann die Stiftung dank ihrer Nähe zu den Werten und Akteuren sozialer Demokratie besondere Kompetenz und Glaubwürdigkeit für sich beanspruchen. Nur, wenn die soziale Dimension der Transformation nicht aus dem Blick gerät, werden der Umbau bzw. die Wiederbelebung der ukrainischen Wirtschaft erfolgreich sein können. >>>

Nachhaltige Wirtschaftspolitik

Nachhaltige Wirtschaftspolitik

Eine nachhaltige Wirtschaftspolitik versucht, ökologische, ökonomische und soziale Ziele nicht gegeneinander auszuspielen, sondern diese möglichst gleichrangig anzustreben. Im Mittelpunkt dieser Arbeitslinie der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Ukraine steht also die Frage, wie in der Praxis die drei Aspekte in eine Balance gebracht werden können. >>>

Stärkung des demokratischen Rechtsstaates

Stärkung des demokratischen Rechtsstaates

Die Friedrich-Ebert-Stiftung verfolgt den Ansatz, Plattformen für den Dialog zwischen zivilgesellschaftlichen und staatlichen Akteuren anzubieten. Die ukrainische Zivilgesellschaft ist die aktivste im postsowjetischen Raum. >>>

Sicherheit in Europa durch Kooperation

Sicherheit in Europa durch Kooperation

Im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik ist durch die Ukraine-Krise der Handlungsrahmen der Tätigkeit der Friedrich-Ebert-Stiftung bereits von außen vorgegeben. Wir wollen an der Debatte um die Ausrichtung der ukrainischen Außenpolitik zum einen mitwirken, indem wir mitwirken, die Ukraine konstruktiv in den Diskurs über gesamteuropäische Sicherheitsfragen einzubinden. >>>

Neueste Videos


IPG Journal ist eine Online-Plattform für den Dialog über Außen- und Sicherheitspolitik , europäische Integration und Umwelt.